Quelle: NOZ, von Martin Reinholz

04

Lähden. Die Raiffeisen Ems-Vechte, Warengeschäft der Raiffeisenbank Emsland Mitte eG, hat ihre neue Außenstelle im Lähdener Gewerbegebiet-Süd an der Herzlaker Straße eingeweiht. Vor Vertretern der Genossenschaft, des Warenbeirates, des beauftragten Planungsbüros Behnen aus Klein Berßen und der bauausführenden Firmen sowie der Politik gab Pfarrer Andreas Bleise dem neuen Bauwerk den kirchlichen Segen. Vertreter der Politik begrüßten die erste Neuansiedlung im Lähdener Gewerbegebiet Süd.

Während der Segnungsfeier wies Pfarrer Bleise auf die „immer größer werdende Sehnsucht“ der Menschen hin, die Zusammenhänge der Natur zu ergründen. Dies belegte er mit Ausführungen zum aktuellen Bestseller des Buchautors und auch als „Baumflüsterer“ bekannten Försters Peter Wohlleben. Die Landwirtschaft, die sich ursächlich an der Natur orientiere, unterliege heute einer sehr „großen Komplexität“, meinte der Geistliche Albert Weersmann, Mitglied des Vorstandes der Raiffeisenbank Emsland Mitte eG, bezeichnete den Neubau der Lähdener Außenstelle als Zielrichtung der Genossenschaft auch „weiterhin in der Fläche präsent“ zu bleiben.

Willi Funke, Geschäftsführer für das Warengeschäft der Genossenschaft, skizzierte den Ablauf der Planungs- und Bauphase der neuen Außenstelle Lähden. Bereits in den Jahren 2014 und 2015 habe es erste „konkrete Gespräche“ mit der Gemeinde Lähden über den Neubau im Gewerbegebiet gegeben, sagte Funke, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die alten Gebäude sowohl in Holte-Lastrup als auch im Lähdener Ortskern stark in der Bausubstanz nachgelassen hatten. Im Jahr 2016 sei es in die Detailplanungen gegangen und im November des gleichen Jahres wurde der Bauantrag gestellt, so der Geschäftsführer.

Nach der Baugenehmigung wurde im Juni 2017 mit den entsprechenden Erdarbeiten auf dem 11.500 Quadratmeter großen Areal an der Herzlaker Straße begonnen. Aufgrund „widriger Wetterverhältnisse“ im Januar, Februar und März musste die ursprünglich für April dieses Jahres geplante Fertigstellung verschoben werden, sagte Funke. „Erd- und Tiefbauarbeiten waren zu der Zeit nicht möglich“, ergänzte er. Kernstück der neuen Außenstelle bilde die 1341 Quadratmeter große Halle, in der 109 Quadratmeter Fläche für Büro-, Verkaufs-, Technik- und Sozialräume dienen. Ferner werden in der Halle Pflanzenschutzmittel auf 41 Quadratmeter, Sackware auf 180 Quadratmeter und Düngermittel auf 504 Quadratmeter gelagert. In den fünf Düngerbuchten können bis zu 3400 Tonnen Düngemittel gelagert werden, erklärte Willi Funke.

Im Außenbereich, so Funke weiter, ergänzt eine seit Ende September in Betrieb befindliche Tankanlage für Dieselkraftstoff und AdBlue sowie eine Fahrzeugwaage mit einer Kapazität von bis zu 60 Tonnen die Außenstelle. Anfallendes Regenwasser werde über eine Abscheideanlage in einen auf dem Grundstück gelegenen unterirdischen Wasserpufferspeicher geleitet und der Regenwasserkanalisation zugeführt.

 

Die Gesamtkosten der Investition bezifferte Funke auf 1650000 Euro. Der Geschäftsführer dankte der Verwaltung der Gemeinde Lähden für die „gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ bei der Umsetzung des Bauprojekts. Mit der Zusammenführung der beiden bisherigen Außenstellen in Holte-Lastrup und Lähden sah Funke eine „gute langfristige Lösung“ im Bereich der Gemeinde Lähden. Die Tankstelle in Holte-Lastrup bleibe erhalten.

Lähdens Bürgermeister Franz Strüwing begrüßte die „erste Ansiedlung im neuen Gewerbegebiet Süd“ und verband damit die Hoffnung auf „weitere zukünftige Nachbarn“ für die Genossenschaft. Strüwing begrüßte Standortwahl als positiv für die gesamte Gemeinde. Besonders würdigte der Bürgermeister die große Wertschätzung des Außenstellenleiters Helmut Dieker in der Lähdener Bevölkerung. Die Samtgemeinde Herzlake verfüge mit den Außenstellen Felsen und Lähden über „zwei gute Standorte“, sagte Samtgemeindebürgermeister Ludwig Pleus. Pleus gab auch einen kurzen Ausblick auf die Folgenutzung der bisherigen Standorte in Lähden und Holte-Lastrup, die die Gemeinde Lähden erworben hat. Während in Holte-Lastrup das Gelände für eine Gewerbenutzung bereit stünde, gebe es in Lähden zurzeit noch Überlegungen über eine konkrete Nutzung. Die alten Gebäude an beiden Standorten sollen zeitnah abgerissen werden, kündigte Pleus an.

 

03
Lähdens Pfarrer Andreas Bleise (rechts) gab dem neuen Gebäude
den kirchlichen Segen 

(Foto: Marin Reinholz)
02
Gratulation zur neuen Außenstelle in Lähden: 
Franz Strüwing (von links), Helmut Dieker und Ludwig Pleus
(Foto: Martin Reinholz)

 

Termine

05.02.2019 Anbautagung 2019
Wir stellen uns vor
Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG/
Raiffeisen Ems-Vechte
Rundflug über die Kraftfutterwerke

Rundflug - Video

DVT Branchenfilm 2018

Wir machen Tiernahrung

Raiffeisen Genossenschaften
Das WIR ist unsere Stärke!

 

raiffeisenbank 200