Fliegenbekämpfung

Wie die Schadnager zählen Fliegen und Insekten zu den Krankheitsüberträgern. Ihre Bekämpfung muß im Interesse der Tiergesundheit ein fester Bestandteil der durchzuführenden Hygienemaßnahmen sein. Zu einem nachhaltigen Erfolg führt nur die kombinierte Anwendung von Larviziden und Adultiziden.

Das Konzept gegen Fliegen und andere Insekten

Fliegen führen schon allein durch ihre belästigende Anwesenheit zu Unruhe bei den Tieren. Eine normale Leistungsentwicklung ist nicht mehr gegeben. Darüber hinaus bedeuten sie als Krankheitsüberträger ein ständiges Gesundheitsrisiko. Daher ist eine konsequente Fliegenbekämpfung der erste Schritt zur Minimierung dieser Risiken.

fliege1 250 fliege2 250

 

20 Prozent der Insektenpopulation werden mit dem Auge wahrgenommen. 80 Prozent der Eier und Larven leben versteckt unter Spalten oder in Stallecken. Die Bekämpfung der verschiedenen Entwicklungsstadien – Larven und erwachsene (adulte) Fliegen – ist für den Erfolg entscheidend.

Schützen Sie Ihre Tier vor Krankheiten (Dysenterie, Maul- und Klauenseuche (MKS), Schweinepest und Salmonellose)

Fliegenbekämpfung ein wichtiges Glied in der Kette der Hygienemaßnahmen.

Ihre Ansprechpartner im Hygienemanagement